Webdesign

oneline.WebDesign

AGB 1

Das Unternehmen oneline.WebDesign erbringt seine Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieses Vertrages, der aus dem Auftrag für eine Internet-Präsenz und/oder der Erstellung einer CD oder eines Druckauftrags und den allgemeinen Vertragsbedingungen besteht.

Dienstleistung:

oneline.WebDesign arbeitet je nach Art und Größe eines Auftrags mit verschiedenen inländischen Dienstleistern zusammen. Die Dienstleistung „Internet-Präsenz“ steht 24 Stunden an 7 Tagen jeder Woche zur Verfügung. Betriebsunterbrechungen sind möglich und auf Wartungsmaßnahmen zurückzuführen. Ein Anspruch auf ständige Verfügbarkeit besteht nicht. Sollte ein Domainname nicht verfügbar bzw. belegt sein, ist der Auftraggeber angehalten, binnen 7 Tagen eine Domain-Alternative festzulegen.

Inhalte:

oneline.WebDesign übernimmt keine Haftung für den Inhalt der Seiten. Der Vertragspartner verpflichtet sich sicherzustellen, dass der Inhalt seiner Internetpräsenz nicht gegen geltendes Recht in der Bundesrepublik Deutschland verstößt. Hierzu zählen insbesondere verfassungsfeindliche Inhalte. Des Weiteren dürfen keine pornografischen Inhalte dargestellt werden. Auch die Rechte Dritter, vor allem das Urheberrecht, dürfen nicht verletzt werden. Bei Nichtbeachtung einer dieser Verpflichtungen ist oneline.WebDesign berechtigt, das Vertragsverhältnis umgehend zu kündigen. Haftung und Schadenersatzansprüche sind auf den Auftragswert beschränkt.

Preise, Zahlungsbedingungen:

Alle angegebenen Preise verstehen sich zzgl. der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, zahlbar innerhalb einer Woche ab Rechnungseingang ohne Abzüge. Nach Auftragserteilung wird eine Abschlagszahlung von 50 Prozent des veranschlagten Preises fällig. Abweichungen hiervon sind nur bei schriftlicher Vereinbarung zulässig.

Kündigung:

Verstößt eine Vertragspartei nachhaltig gegen die in diesem Vertrag festgelegten Pflichten, so ist die andere Vertragspartei berechtigt, das Vertragsverhältnis fristlos schriftlich zu kündigen. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen.

AGB 2

Schadensersatz:

oneline.WebDesign haftet nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Auftraggebers. Vorstehende Haftungsbefreiung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sofern oneline.WebDesign fahrlässig eine Kardinalpflicht oder eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht von oneline.WebDesign auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Daten der Auftraggeber werden regelmäßig gesichert. Für den Fall eines Datenverlustes ist der Kunde verpflichtet, die betreffenden Datenbestände nochmals unendgeldlich an oneline.WebDesign zu übermitteln (insbesondere Bild- und Textmaterial). Die Haftung für Datenverlust wird begrenzt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und ist auf den Wiederherstellungsaufwand bei Vorliegen von Sicherungskopien beschränkt. Kann der Kunde keine zur Wiederherstellung der Daten notwendigen Sicherungskopien beibringen, so ist oneline.WebDesign von der Haftung vollständig freigestellt.

Virenbefall:

oneline.WebDesign sichert zu, alle nötige Sorgfalt zu verwenden, um Kundengeräte nicht durch sogen. Computerviren zu infizieren. Sollte dennoch ein Computervirus nachweislich durch oneline.WebDesign auf ein Kundengerät übertragen worden sein, so besteht Anspruch auf Haftung nur insoweit, als dieser vorsätzlich oder grob fahrlässig durch oneline.WebDesign verbreitet wurde. Der Kunde befreit oneline.WebDesign von jeglicher Haftung auf Schäden, die durch Virenbefall aus original verpackter Software verursacht wurden.

Gerichtsstand, Vertragsgültigkeit:

Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis ist Paderborn. Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollte eine Bedingung dieser Vereinbarung rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Sonstige Vereinbarungen:

Der Kunde ist damit einverstanden, dass oneline.WebDesign die aus der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes für eigene geschäftliche Zwecke verwendet.

    Download (PDF)

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla

LINKS         AGB         IMPRESSUM         DATENSCHUTZ

Back to Top